Become an expert in
pussy licking!
She'll Beg You For More!

Male Multiple Orgasm
Discover your full Abilities!

Want a bigger penis?
Enlarge it At Home
Using Just Your Hands!

Tired of ads
on this site?

Vielseitig verwendbarer Schwanz...

to toni0131 blog   to recent blogs

By toni0131 [Ignore] at 07,Jun,18 04:16   Pageviews: 16

Zuerst pack ich dich auf dem Rücken liegend auf den Schreibtisch, spreitze deine Beine auseinander und stecke stierig meinen steinharten stocksteifen Ständer in dich Stute und steche dich mit Stößen stetig steigender Stärke. So rammel ich dich bis du stöhnst und leg nochmal zu, sodass du beginnst Stop zu stammeln, weil du eine Pause brauchst. Die will ich dir natürlich nicht geben und reagiere indem ich jetzt erst recht rabiat meinen Riemen durch deine Ritze rammel. Das geht dann aber nicht so aus, wie ich mir gehofft habe, denn ich erblicke, wie du dich währenddessen vor Geilheit besabberst, was mich mörderlichst anturnt und ziemlich nah an den Punkt rückt an dem meine Ladung aus meinem Lümmel schießt, was natürlich jetzt noch nicht passieren soll, denn es steht noch ein bisschen was auf dem Programm.

Deswegen pausiere ich nun doch kurz oder lasse uns besser gesagt etwas Zeit zum abkühlen. Das geschieht keineswegs tatenlos. Ich ziehe ihn zwar raus aber parke meinen Prengel direkt an deine Pussy, packe ihn, setze die Spitze zwischen deinen Schamlippen ab und schiebe ihn dann dazwischen auf und ab. So als wäre er ein Massagestab verwöhne ich damit deine Spalte, reibe die Kuppe um dein Loch herum und rubbel sie an deinem Kitzler. Wenn wir dann etwas runtergefahren habe geht es in der gleichen Position weiter.

Diesmal krall ich meinen Kolben und klatsch ihn kraftvoll auf deine Möse. Dabei schlägt meine Kuppe auf deine Klit und du beginnst unwillkürlich zusammenzuzucken. Unmittelbar drücke ich mit dem linken Arm deine Beine wieder auseinander und peitsche, noch bevor diese wieder komplett auseinander sind ein weiteres mal meinen Prügel auf deine Pussy. Du zuckst wieder leicht und ich dresche das Ding direkt drei weitere Male kurz hintereinander auf deine Dose. Du zuckst nun stärker zusammen und rutschst ein wenig weg von mir. Damit das nicht nochmal passiert, pack ich dich nun und verfrachte dich auf die Couch. Mit dem Kopf an der Rückenlehne bleibt dir nun kein Platz mehr zum zurückweichen. Ich knie mich dann vor dich, schnapp mir wieder meinen Schwanz und schlag ihn direkt ein paar Duzend Male auf deine Scheide. Jedesmal durchfährt dich ein kurzer Ruck und ich knall meine Kakaonudel viele weiter mal auf deine Klit. Eigentlich könnt ich das jetzt unendlich lange machen, da ich aber noch ein bisschen was vor habe und noch was richtig feines wartet, orientier ich mich jetzt erstmal nach oben.

Was mich richtig in Fahrt bringt ist der folgende Tittenfick. Du presst vor mir hockend mit den Händen deine Möpse zusammen, klemmst den Pimmel dazwischen und reibst ihn zwischen mit den Dingern, die du an ihm lang auf und abwippst. Das machst du ein Weilchen bis ich dir wieder signalisiere, das ich auch davon jetzt erstmal genug fahrt aufgenommen habe. Ich Greife daraufhin das Glied und reibe die Kuppe noch ein Weilchen an einer deiner Brustwarzen und klatsche ihn noch ein paar mal da drauf, bevor es zum nächsten Part kommt.

Da du schon hockst müssen wir uns nicht mal bewegen. Ich greife einfach deinen Kopf am Schopf und schieb ihn meinem Schwanz entgegen und dir so meine knallrote Kuppe in deinen Mund. Ich führe deinen Kopf an den Haaren gehalten in einer nur kurzen und leichten Bewegung so dass du erst einmal nur an der Kuppe nuckelst und mach das erstmal ein bis zwei Minuten. Dann schieb ich ihn dir einmal richtig ein, indem ich meinen Schwanz und deinen Kopf aufeinander zu schieben. Wenn das Ding bis zum Anschlag in deinem Schädel versenkt ist, druck ich deinen Kopf noch zwei bis dreimal drauf, so dass du kurz würgen musst, ziehe nach das Ding aber fast wieder komplett raus und lasse dich wieder wie zuvor die Kuppe nuckeln. Da das Ding ziemlich aufwärts ragt, lässt es sich nicht ganz Ideal blasen, weswegen ich deine rechte Hand greife sie zu meinem Sack führe. Auf meine Ansage krallst du die Klöten und ziehst sie so nach unten, dass der Dödel jetzt waagerecht steht. Nun ist es perfekt dafür deinen Kopf mit beiden Händen zu greifen und den im Affenzahn immer wieder bis zum Anschlag auf meinen Schwanz zu schieben, als wollte ich deinen Schädel löchern. Auch das mach ich ein paar Minuten solange bis es mal wieder näher rückt und wir zum Finale kommen können.

Zu guter letzt kommt mein Schwanz nochmal in deiner Muschi zum Einsatz und da machen wir uns zu nutze, dass er fast geradewegs gen Himmel ragt, was ja danach schreit eine Möse von oben auf das Ding gleiten zu lassen. Hierzu hebe ich dich hoch, du legst die Arme auf meine Schultern und ich positionier dich über meinem Ständer und lass dich nun ein Stück nach unter daraufgleiten, so dass du von mir in der Luft gehalten auf meinem Dödel platz nimmst. Die Arme unter deinen Oberschenkeln versetze ich dich nun in Schwung, so dass du auf der Keule auf und abhüpfst als wäre sie ein Pogostick. Dazu rammel ich dir das Ding natürlich auch kräftig entgegen, so dass es richtig Klatscht, lass mich dabei endlich voll gehen...

New Comment

Comments:
By mywusch [Ignore] at 20,Jun,18 13:51
jaaaaaaa, mach das und SPRITZ mich voll
Reply


By Billy4995 [Ignore] at 07,Jun,18 16:22
Thanks for your story, I'd love to read it, but don't know German well enough to translate.
Reply


New Comment




Show It Off